PITZINGER Erwin (62)

* 03.10.1957 † 28.04.2020
Begräbnis:
Uhrzeit: Uhr
Ort:Oeynhausen

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@bestattung-grabenhofer.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

PITZINGER Erwin


Kondolenzbuch

† 28.04.2020

MAX:

Mein aufrichtiges Beileid ! Christine und Marco ! Es tut mir so leid einen so guten Freund verloren zu haben ! Ruhe in Frieden mein Freund !!!

Geschrieben am 08.05.2020 um 08:28

Gaby Hertlein und Heinz Riedel:

„Das Leben endet, die Liebe nicht.“
Unser tiefes Mitgefühl in eurer schweren Stunde!
Gaby & Heinz

Geschrieben am 07.05.2020 um 09:28

Jakob Feldner/ Margit:

Zu diesem so schmerzlichen Verlust, möchten wir von Herzen unser Beileid ausdrücken. Wir sind sehr dankbar Ihn gekannt zu haben.

Geschrieben am 03.05.2020 um 13:21

Maria u. Otto Wegl:

Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend
in das Dunkel unserer Trauer leuchten.
Lieber Erwin Ruhe in Frieden
Maria u. Otto Wegl

Geschrieben am 03.05.2020 um 13:21

Franz und Karin:

Wir sind in Gedanken bei euch!
Aufrichtiges Beileid!

Geschrieben am 03.05.2020 um 13:20

Deine Nichte Kerstin:

Brief aus dem Himmel

An meine geliebte Familie und Freunde, etwas das ich euch
sagen möchte. Als erstes sollt ihr wissen, ich bin gut
angekommen. Ich schreibe euch vom Himmel, wo ich jetzt wohne.
Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt, nur ewige Liebe.
Bitte seit nicht unglücklich, nur weil ich
nicht mehr zu sehen bin.
Denkt daran, dass ich jeden Morgen, jeden
Mittag, und jede Nacht bei euch bin.
An dem Tag, als ich euch verlassen musste,
als mein Leben auf der Erde vorüber war,
las Gott mich auf und umarmte mich, und er
sagte:" Ich heiße dich willkommen.
Es ist gut, dich wieder zu haben, du wurdest
vermisst, als du fort warst.
Wie von deiner geliebten Familie, sie werden
später auch hier sein.
Ich brauche dich hier so nötig, als Teil meines großen Plans.
Es gibt so viel, das wir tun müssen,
um den sterblichen Menschen zu helfen."
Dann gab er mir eine Liste der Dinge, die ich für euch tun soll.
Der größte Teil meiner Liste ist, euch zu
beobachten und für euch zu sorgen.
Und ich werde bei euch sein, jeden Tag, jede
Woche und jedes Jahr.
Und wenn ihr traurig seid, bin ich da, um die Tränen abzuwischen.
Und wenn ihr nachts im Bett liegt, die
Alltagsmühen in die Flucht geschlagen sind,
bin ich in der Mitte der Nacht bei euch.
Wenn ich an mein Leben auf der Erde denke
und all die Jahre voll Liebe,
sie müssen euch Tränen bringen, weil ihr nur menschlich seid.
Habt bitte keine Angst zu weinen, das erleichtert den Schmerz,
bedenkt, es gäbe keine Blumen, wenn es nicht auch Regen gäbe.
Ich wünschte, ich könnte euch sagen, was Gott alles vor hat.
Aber wenn ich es täte, würdet ihr es nicht verstehen.
Aber eins ist sicher, obwohl mein Leben auf
der Erde vorüber ist, bin ich euch näher, als ich je vorher war.
Und, meine vielen Freunde, vertraut darauf,
ich bin gar nicht weit von euch entfernt, ich bin nur jenseits des Hügels.
Ihr habt steinige Wege vor euch und viele Berge zu erklimmen,
aber gemeinsam können wir es schaffen, einen Tag nach dem anderen.
Es war immer meine Philosophie, und ich hoffe für euch auch,
dass, wenn du der Welt etwas gibst, wird die Welt dir etwas geben.
Wenn du jemanden in Kummer und Schmerz helfen kannst,
dann kannst du am Abend sagen:"
Mein Tag war nicht vergebens.
Und ich bin jetzt zufrieden, das mein Leben etwas wert war,
weil ich weiß, dass ich jemanden, dem ich
begegnete, zum Lachen brachte."
Wenn du also jemanden triffst,
der niedergeschlagen und in gedrückter Stimmung ist,
reich ihm deine Hand und hilf ihm auf,
während du vorüber gehst.
Wenn du die Straße entlang gehst und ich komme dir in den Sinn,
dann gehe ich in deinen Fußspuren gerade einen halben Schritt hinter dir.
Und wenn du diese sanfte Brise oder den Wind auf deinen Gesicht fühlst, das bin ich, der dich fest drückt oder nur sanft umarmt.
Und wenn es für dich Zeit ist, deinen Körper zu verlassen,
um frei zu sein, denke daran, dass du nicht gehst,
sondern hierher zu mir kommst.
Und ich werde dich immer lieben von hier oben.

Pfiati Onkel Erwin ....Amoi seng ma uns wieder

Geschrieben am 30.04.2020 um 20:00

Bestattungskalender

Kontakt & Öffnungszeiten Traiskirchen

Kontakt & Öffnungszeiten Ebreichsdorf

© Bestattung Grabenhofer Richard OHG 2020 | Impressum | Datenschutz